Sonntag, 14. August 2022

Freizeit... aber wie?

 nun sind meine 3 Maschinen doch mal tatsächlich gemeinsam in Kur 



naja, ich habe sie nacheinander abgeschickt - als erstes meine normale Nähmaschine. 
Ich hoffe, ich bekomme sie bald zurück. 
Denn irgendwie ist es langweilig. 
Mittlerweile habe ich sogar schon die Schnittmuster, die durcheinander auf einem großen Stapel lagen, schön einsortiert - naja, grob in die Ordner vorsortiert. Immerhin nach Kleidung, Taschen und Patchwork getrennt.


und ein paar sind in der Kiste gelandet - zumeist nur die Schnittmuster selbst. Die Anleitungen habe ich mit Hinweisen versehen und noch eingeheftet gelassen. 
Bei manchen waren es auch mehrere Schnittmuster, die von der Größe her gar nicht passten - egal wie gut ich mich ausgemessen habe.

Aber es liegen noch einige Schnittmuster rum, die geklebt und ausgeschnitten werden wollen, damit ich sie zu den Stoffpaketen legen kann - denn die liegen jetzt schon im Wohnzimmer rum. 

Bald werde ich Urlaub haben - und dann muss ich mich um meine Herbst-/Winterkollektion kümmern.

Aber auch in Sachen Patchwork muss es weiter gehen. 
Der Quilt, den ich mit meiner Schwester parallel nähe, hat jetzt fast alle Stoffe. Es war bei der letzten Bestellung wieder einer dabei, der nicht richtig gewählt war. Also hier noch einmal bestellen!
Zum Glück hat das noch etwas Zeit, bis dieser dran ist. 
Erstmal muss ich den Block für diesen Monat nähen. Nachdem seit Freitag die Stoffe hierfür da sind und gleich ne Runde in der Waschmaschine gedreht haben, wurden sie am Samstag gebügelt und zugeschnitten.
Und ja, genau da warte ich nun auf die Rückkehr meiner Maschine




Mittwoch, 20. Juli 2022

Juli '22 ist fertig

 So, das ist er der Block - naja, gleich 4 Stück



macht so aber auch was her. 
Blöd nur, dass es heute so heiß war und ich dennoch bügeln wollte. 

Eigentlich ist es gar nicht so warm bei mir - nur 23° in der Wohnung - aber auch das reicht schon.

Dafür ist der Block jetzt fertig und ich kann mich anderen Projekten widmen.

Dienstag, 19. Juli 2022

Jahres-Mystery zum 40. Geburtstag

 was schenkt man Leuten zu einem runden Geburtstag, wenn man gerne näht oder gar Patchwork? richtig, etwas selbstgemachtes und gerne auch eine Patchwork-Decke. 

So auch dieses Mal -  naja, in etwa. 

Denn meine Schwester hatte zwar runden Geburtstag, aber sie näht ähnlich wie ich.


Man, was hab ich da überlegt - aber eigentlich war es klar. 
Sie soll selber machen!
Viele Muster habe ich gefunden, aber alle waren immer sehr speziell - mit den Alaska-Blöcken hingegen ist eine Vielzahl an Mustern möglich, sodass sie die Schablonen auch hinterher noch weiter nutzen kann.


Aber natürlich wird das nicht einfach so als Komplettpack verschenkt - sowas ist zwar toll, bleibt doch meist liegen. 
Nein, ich habe alles aufgeteilt und 13 Tütchen gepackt - dann ist sie nächstes Jahr an ihrem Geburtstag fertig - so zumindest der Plan; schauen wir mal.
Hier also nun die 13 Tütchen - ein wenig hübsch verpackt und beschriftet muss sein.
Jedes Tütchen enthält die benötigten Stoffe (ich hoffe, ich habe mich nicht vertan) und die angepasste Anleitung (ich hoffe, ich habe auch da alles richtig).
Und nein, 13 ist bei uns keine Unglückszahl - welche ein Glück!


Ich nähe auch mit!
allerdings in etwas kleiner - meine Blöcke werden 7" anstelle der 9", denn ich möchte noch einen Rand drum herum machen.
die Reste der Stoffe reichten für den aktuellen Monat noch. Aber ich werde noch mehreres nachbestellen müssen - aber das eilt jetzt erst einmal nicht.
zugeschnitten habe ich den Juli - jetzt noch nähen.

Sonntag, 26. Juni 2022

Kleine Spielerei

 für Zwischendurch.

Ich hatte eine alte Leder-Handtasche, die mir immer zu schade zum wegwerfen war, aber verwenden war ausgeschlossen. 
Ich habe sie nun ausgeschlachtet. Alles was an Metallteilen für Ringe, und co da war habe ich weggepackt. 
Und dann habe ich mutig die Tasche zerschnitten. Denn es ist echtes Leder - im Gegensatz zu dem Material, was ich selbst benutze. 
Leider waren die Stücke relativ klein, sodass nicht viel damit möglich sein wird. 


aber diesen Kollegen habe ich damit gut machen können. Ein Stück war genau groß genug. 



Ich habe mehrere dieser Schablonen, aber mittlerweile auch PDFs, von einem Elefanten (ist hier aber dabei) und eine Glücksschwein.

Leider war bei den Schablonen keine Anleitung dabei, weshalb mein erster Versuch auch missglückt war. 
Bei den PDFs, die ich im Advent kostenlos bekommen konnte, war diese aber dabei. Und damals hatte ich mich auch schon am Schwein erfolgreich versucht.
Jetzt habe ich mal den Bullen gemacht. Und mit der Anleitung klappt auch dieser.
Aber er wird die nächsten Tage einen neuen Besitzer finden.

Jetzt hat der Bulle einen neuen Besitzer gefunden. Kerstin (Bericht) hat sich gefreut. Symbolisiert der Bulle an der Börse doch, eine längere Strecke mit Aufwärtstrend. 
Der Nasenring ist natürlich ein Piercing - macht ja Sinn

Samstag, 25. Juni 2022

Die Nähmaschine steht

 In meiner kleinen Hütte ist jetzt auch die Nähmaschine eingezogen. 


Es fehlt zwar noch so einiges, aber das Wichtigste ist auch schon da - selbst eine Schneiderpuppe ist vorhanden.

Ich bin zwar langsam und alles ist krumm und schief, aber ich freu mich immer wieder drüber. Auch wenn kleben meist mit verklebten Fingern bei mir einher geht, kommt das meiste dann doch dort hin, wo es hin gehört.
Der Unterteil der Nähmaschine war etwas schwierig, da es nur fester Karton ist - und wenig Fläche zum Kleben vorhanden ist. und nachdem ich es fertig hatte, war alles so schief, dass es sehr gekippelt hat. 
da musste ich dann nochmal nachjustieren, was zum glück noch ging.

Montag, 20. Juni 2022

Gut abgeschnitten

 Ich räume ein wenig auf. 
Gerade habe ich die Kiste mit den Materialien für den Happy Hour geleert. 
Leider habe ich bisher noch keine passende Rückseite gefunden, daher ist der noch nichts weiter. 
Aber die Stoffe können endlich mal umgeräumt werden.


Da mich mal interessiert hat, wie viel Verschnitt entsteht, habe ich jeden Fitzel gesammelt. 
Naja, das war das Ergebnis. 604g!

Montag, 13. Juni 2022

Zwischenstand meiner Hütte

 naja, eigentlich wird das eine Schneiderei und nicht nur irgendeine Hütte


man kann jetzt schon so einiges erkennen. 
Ich hatte ja beim Schrank angefangen - aber den wollte ich nicht einfach so stehen haben, und dann alles irgendwie dazu gepackt
sondern ich wollte es gleich richtig und ordentlich einräumen. 
Also habe ich den Bau des Raumes vorgezogen. Dieser wird nämlich eigentlich erst als aller Letztes gebaut. 
Daher fehlt auch noch ein Detail. Ein kleiner Blumenstrauß muss noch an die Wand gehängt werden, wo jetzt in etwa die Lampe drüber hängt. Aber das kommt. 

Jetzt kann ich das schon schön als Deko aufstellen. Und immer, wenn ich etwas weiter bin, kann ich die neuen Sachen dann schön dazu stellen.