Montag, 27. Mai 2024

Serendipity und anderes

 Das Treffen im Juni wirft seine Schatten voraus. 
Ich beeile mich so sehr, wie es nur geht. 



obwohl dieser Topf sehr voll von gehefteten, weißen Hexies ist, so fehlen immer noch sehr viele. 
Aber hier musste ich erst einmal nachschneiden.



ich habe dann auch mal gezählt - ich wollte wissen, wie viel so eine Box oder dieser Haufen nun sind.



jeder Stapel sind 20 Stück - und eine Gruppe sind somit 100. 
Und leider fehlt noch immer viel


Zwischendurch musste ich aber noch etwas anderes machen. 
Eine Kollegin war umgezogen und wir hatten dann einen Spieleabend bei ihr. 


passend dazu habe ich eine Vorlage für eine Explosionsbox gefunden. 
Alles schön ausgeschnitten und zusammen gesetzt


Leider passte der Büchergutschein nicht in den ganz kleinen Umzugskarton, der unten rechts im Schlafzimmer steht.  


Daher habe ich mir noch etwas anderes einfallen lassen müssen.
Jeder der Spieler hat nun ein solches kleines Buch gestalten dürfen.


Am Wochenende wollte ich eigentlich weiter aufräumen. Aber das kennt man ja. Anstelle aufzuräumen spielt man mit den Sachen, die man findet. 

Bei mir war das die Jeanskiste. 
Ich habe die alten Jeanshosen immer aufgehoben. 
Mittlerweile sind da fast nur noch die oberen Teile der Hose mit all den Taschen von übrig - aber ein paar Beine konnte ich noch zusammennähen und bekam eine neue Tasche.


Dieses schön gelb-knallige Baumwollgurtband hatte ich noch.


In dieser Anleitung ist auch endlcih mal innen drin was los - viele kleine Täschchen.


Da ich also ohnehin zu Hause war, habe ich die Zeit genutzt wieder einmal Croissants selbst zu machen. 


Natürlich auch mit eigenem Teig. Der braucht Zeit - immer wieder Falten und dann Warten. 


Aber dann konnte ich es endlich ausbreiten und belegen und wickeln. 
Da ich das natürlich nicht alles selbst essen kann, habe ich alles gleich eingefroren.
Das ist echt super.

Und dann war da noch der Serendipity - das Treffen rückt näher und ich will natürlich so viel wie möglich schaffen. 
Meine Ziele für diesen Monat in der UFO-Gruppe helfen da natürlich. 
Ich wollte alle Dreiecke aus den Sternen fertig haben - eigentlich ohne den weißen Rand. 


lediglich rosa ist noch nicht so weit - bei allen anderen habe ich es trotzdem schon geschafft.


So ist das Ergebnis bis zu diesem Wochenende.
Das ist nun schon ein echt großes Teil geworden - aber dennoch sind erst 1/3 der Hexies eingenäht





 











Donnerstag, 16. Mai 2024

Mal eben

Als ich die Tasche für meine Mutter genäht habe, fehlte mir noch Material. Dazu war ich im Stoffladen in der Nähe. Dieses tolle Stöffchen hatte ich dort gesehen. Es ist relativ leicht, sodass es gut fällt. Und daher durfte daraus ein Wasserfallshirt werden.


Ich kann aber nicht nur nähen, sondern hin und wieder auch basteln. Auch wenn der Kleber eher an den Fingern bleibt, so ist diese Explosionsbox ganz gut geworden. 


Es gibt eine Datei mit den Grafkien, die man nur noch ausschneiden und zusammenkleben muss.
Die Wände des Schlafzimmers und des Badezimmers werden eingeklappt, sodass der Deckel drauf passt
 Hier ist eine komplette Wohnung - was braucht man mehr?

Montag, 13. Mai 2024

Zum Wochenende musste was fertig werden

Es war die Woche einiges los - Vatertag zum Beispiel. Und nun auch noch Muttertag



Das ist ein Kissen - für beide. Jeder hat seine eigene Seite, aber beide haben zusammen ohnehin nur ein Tablet. 
Denn dafür ist das Kissen - schön groß, dass man es über den Schoß legen kann, die Arme können bequem das Tablet halten und man sitzt deutlich aufrechter.

Am Samstag wollte ich mit 2 weiteren wandern gehen.
Wir hatten uns die 2. Etappe des Heidschnuckenweges ausgesucht.



Mittlerweile ist das Wetter ja doch ein wenig wärmer. Da war mir meine normale Laufhose etwas zu warm. Eine kürzere mußte her. Ich mag die Puhzzle-Leggings. Die kann man auch gut farblich gestalten. Hierbei habe ich aber noch weitere Teilungen hinzugefügt, damit ich eine Tasche (hier aus lila Netzstoff) hatte, um mein Handy griffbereit zu haben.


leider ließ sich der Stoff sehr schlecht mti der Overlock vernähen. Und trotzdem habe ich es fertig bekommen.
Das schwierigste war das Bündchen, denn da ist nicht nur das Bündchen und die Hose, sondern auch noch die Lagen vom Rock


Auf der Wanderung hat sich die Hose mit Rock auch gut gemacht. Vor allem die Tasche für das Handy war extrem angenehm, da ich zwischendurch immer mal wieder ein paar Bilder gemacht habe.


 

Sonntag, 5. Mai 2024

Geburtstagsgeschenk

 Manchmal muss es etwas ganz besonderes werden. So auch diesmal. 

Ich hatte eine ganz besondere Tasche im Internet gesehen und konnte aber keine brauchbare Anleitung und schon gar keinen Schnitt dafür finden. 
Es sollte eine Lotustasche werden - viele sagen dazu Tulpentasche - aber nein, Lotus.

Zum Glück ist das nicht ganz so schwierig gewesen, alles selbst zu erstellen.



ein großer Kreis und darauf die "Blütenblätter". Und so einige Ösen, durch die dann mit einer Kordel die Tasche zugezogen werden kann.


Aber bis dahin gab es noch so einige Probleme - welches Material nutzt man dazu?
Nichts passte - also musste ich dann nochmal zum Stoffladen


Samstag, 27. April 2024

wenn man will - ist immer was los

 letztes Wochenende war ich auf einem Nähtreff in Papenburg

schon der Weg dahin gestaltete sich lustig. 


Nachdem ich meine Sachen (passten gerade in den Kofferraum) bei meiner Mitfahrgelegenheit in ihr Auto umgeladen hatte (sie hat einen Kombi, da passten dann beide Sachen rein), ging es zur ersten Etappe:
Frühstück bei Ikea. 

Ganz gemütlich fuhren wir dann weiter und machten noch einen Zwischenstopp bei einem sehr kleinem Patchworkladen, der aber genau das hatte, was wir brauchten




von da aus sind wir dann weiter zum HÖB nach Papenburg. Eine wunderschön an einem See gelegene Bildungsstätte.
Schnell packten wir unsere Sachen aus, bezogen unsere Zimmer und arrangierten unsere Nähplätze.




Der Raum hatte einen wundervollen Blick auf den See. Der Verbindungsgang zwischen allen Häusern und der Mensa war ein Wintergarten, der eher einem schönen Tropenhaus glich - natürlich immer der Blick auf den See


zwischendurch gab es eine kleine Aufgabe - ein Hexagon-Nadelkissen, was mit einem Magneten befestigt wird




Wir haben von Freitag bis Sonntag genäht.

Naja, genäht, gegessen, gequatscht, geschaut, gezeigt, beraten und ein ganz klein wenig geschlafen

Da es für mich das erste Nähtreffen war, hatte ich nicht so recht Ahnung, was ich als Projekt einpacken sollte
Aber klar, der Serendipity sollte mit - oder besser ein Teil
und an meinem Cosmodust hatte ich schon lange nicht mehr gearbeitet - auch da wurde es mal wieder Zeit.
Es stellte sich heraus, dass die Wahl recht gut getroffen war.


Eigentlich wollte ich nur eine Reihe schaffen (die ist unten), aber es sind doch fast 2 Reihen geworden


Überwältigt von all den Eindrücken kam ich dann Abends platt zu hause an - die Woche war nicht mehr viel los. 
Das 600. Hexagon diesen Monat habe ich dann irgendwann geheftet und bin dann in den Urlaub gegangen. 


Da habe ich ein kleines geheim-Projekt. Ich probiere was aus - mal sehen, ob das klappt. 
vielleicht kann ich auch eine Anleitung daraus machen; aber das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Heute war dann die Kreativmesse in Hannover. 
Leider ist sie etwas kleiner geworden und die Menschen, die sie besuchten, waren eher unfreundlich. 
Ich habe nicht alles dort gefunden, wie ich erhofft hatte, sodass ich dann auch zeitig nach Hause bin
Na, da werde ich wohl die Tage noch die Stoff- und Patchworkläden hier in der Umgebung besuchen müssen

Montag, 15. April 2024

Ein produktives Wochenende

 ich habe mein Monatsziel beim Serendipity schon erreicht - die 2. Sternenrunde ist geschafft
allerdings habe ich erst die Hälfte der zu heftenden Hexies erledigt; aber das heißt ja, ich bin aktuell voll im Zeitplan


ich habe aber nicht nur gelieselt, sondern war auch anderweitig produktiv. 

So sind 2 Tshirts entstanden


vermutlich ein letztes Mal langärmelig



und dann gleich was fröhlich buntes mit kurzen Ärmeln


Kuchen habe ich auch gebacken - nama, Minimuffins
ganz einfach der Basisteig mit etwas Zitrone



auch der Balkon ist herausgeputzt - die Pflanzen waren Freitag gekauft, mussten also schnell rein. Es war ja aber auch schön sonnig

Montag, 8. April 2024

Wieder ein Meilenstein

 Der Serendipity wächst

 - manchmal schneller, manchmal langsamer ....



Jetzt war aber die erste Sternenrunde mit all den verschlungenen Sternen fertig. 
auch die Lücken sind schon mit weiß gefüllt. Nun geht es an die neutrale Runde, da kommt nur viel weiß mit den vorbereiteten Blöcken und die hellen Sterne dazwischen.

Eigentlich wollte ich im Stoffladen für mich Stoffe kaufen - ich möchte eine neue Sweat-Jacke. Leider gab es ncihts passendes gemustertes, sodass ich da nichts gekauft habe. 
ein paar Sport-Stoffe haben es noch geschafft.
UND beim Schlendern durch die Regale, fiel mein Blick auf diesen Stoff - perfekt für eine kleine Überraschung für eine Kollegin



es ist wieder ein Hasen-Popo-Kissen. 
schön, wie er sich verstecken will